750 keuruu 5750 mantta vilppula 3

main sep

Rundreise im Herzen Finnlands!

 

Reiseinfo

Das Herz schlägt den Takt für Ihren Urlaub in der Mitte des südlichen Finnlands, zwischen den Städten Tampere und Jyväskylä. Lokale Traditionen und Gastfreundschaft, wilde Natur und riesige Wasserflächen sowie hochwertiges Kultur- und Kunstangebot erfahren Sie auf dieser Rundreise durch die Region.

Zeitpunkt: Juni-August
Ziele: Orivesi, Jämsä, Keuruu, Virrat, Mänttä-Vilppula, Ruovesi
Preis: ab € 325.-/Person 

PDF laden

 

image002 png200x400

Reiseprogramm 

Tag 1. Tampere-Orivesi-Jämsä 

Die Rundreise startet in Tampere, wohin Sie mit Flugzeug, Bahn oder Auto anreisen können. cafe herkkuhetki orivesiDie heutige Etappe führt Sie zuerst über die schönen Landschaften des Längelmävesi-Sees bei Sahalahti, Kuhmalahti und Eräjärvi nach Orivesi. Eine Kaffeepause können Sie in Sommercafé Rönni einlegen und das Mittagessen können Sie in Orivesi in Café Herkkuhetki geniessen. patapirttiAm Nachmittag geht es weiter Richtung Jämsä. Unterwegs lohnt es sich einen Abstecher zum Hof "Korpelan Torppa" in Talviainen zu machen um einen traditionellen Bauernhof mit Haustieren und verschiedenen Aktivitäten zu besuchen. Von Talviainen fahren Sie weiter, durch der legendären Rally-Region, nach Jämsä und Himos. Übernachtung z.B. auf dem Hof Uusi-Yijälä mit dem Restaurant Patapirtti, direkt am See Patalahti gegenüber Skigebiet Himos. 

Tag 2. Jämsä-Koskenpää-Petäjävesi-Keuruu

Heute steht auf dem Plan Filzprodukte, typisch finnische Holzkirchen inkl. Unesco Weltkulturerbe sowie Natur pur. Die Route führt Sie zuerst in Jämsä zum Fabrikladen der finnischen Filzschuhe von Lahtinen. huopaliike lahtinenFilzstiefel in allen Größen, verschiedene Hausschuhe aus Filz, zahlreiche andere Filzprodukte sowie Kollektionen von Schuhdesigner Aki Choklat und Designer Jonas Hakaniemi sind hier zu entdecken. Danach geht die Fahrt weiter Richtung Norden, zuerst entlag des Flusses Jämsänjoki und danach entlang der Seen. In Koskenpää angekommen können Sie für Mittagessen  in Kievari Rantapirtti eine Pause einlegen und vielleicht eines der Naturaktivitäten ausprobieren. petajavesi1Von Koskenpää geht die Fahrt weiter nach Petäjävesi, wo Sie die Alte Kirche von Petäjävesi besuchen sollten. Die Kirche wurde 1994 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und sie ist eine zwischen 1763 und 1764 erbaute Holzkirche. Von Petäjävesi geht die Fahrt dann Richtung Westen nach Keuruu.

In Keuruu angekommen, haben Sie einiges in der Kleinstadt zu entdecken. Das Stadtzentrum von Keuruu wurde auf vier Inseln erbaut und ist so von den sauberen Wassern des Keurusselkä-Sees umgeben. Im Herzen des Stadtzentrums finden Sie das kulturhistorisch wertvolle alte Keuruu vanhan keuruun kartta 2018mit zwei seiner fünf Kirchen. Die alte Holzkirche wurde 1758 fertiggestellt und dient heute als Museumskirche. Neben der neuen Kirche aus roten Ziegeln (1892) liegt das Heimatmuseum mit seinen alten Gebäuden. In diesem Gebiet liegen auch der zum schönsten Bahnhofsgebäude Finnlands gewählte Bahnhof, das Fremdenverkehrszentrum Kamana und das alte Pfarrhaus. Im Sommer hat das bezaubernde Café und Restaurant mit seinen stilvollen Räumen im alten Pfarrhaus täglich geöffnet. Im alten Keuruu gibt es auch viele Speichergebäude, in denen ganzjährig Produkte aus Keuruu, wie hier hergestelltes Kunstgewerbe sowie Bio-Lebensmittel aus der Umgebung verkauft werden. 

keurusharju uusiNach dem Stadtbummel mit Geschichte und Einkaufen fahren Sie zu Ihrer Unterkunft in 10km Entfernung von Keuruu, den Ferienwohnungen von Keurusharju, direkt am See Keurusselkä. Jede Wohnung bietet Schlafplätze für max. 6 Personen, eine Sauna und einen Kamin. Hervorragende Sport- und Erholungsmöglichkeiten, z.B. Discgolf Bahn, Laavu-Unterstand, Wanderwege und Badestrand sind ganz in der Nähe der Ferienwohnungen. Sie verbringen 2 Nächte in den Ferienwohnungen.

Tag 3. Keuruu

keurusselkaHeute müssen Sie nicht fahren, sondern können den Tag in Keuruu geniessen. Nutzen Sie das Sportangebot in der näheren Umgebung, unternehmen Sie eine Schifffahrt mit dem alten Raddampfer "Elias Lönnrot" oder entdecken Sie die Geschäfte und Restaurants in Keuruu.

Tag 4. Keuruu-Haapamäki-Pohjaslahti-Killinkoski-Virrat

Mit dem Frühstück gestärkt geht es nun wieder auf die Strasse und die Fahrt geht weiter Richtung Westen. Der erste Halt ist in Haapamäki mit Dampflok-Park. hoyryveturi jumbo 609 768x431Hier gibt es verschiedene Dampflok-Typen, Ausstellungen, Spielplätze für Kinder und ein Restaurant. Von Haapamäki folgen Sie die kleinere und landschaftlich wunderschöne Strasse nach Riiho (Kohlrouladenfabrik Vaissi mit Fabrikladen, Aussichtsturm Himmaanmäki) und Innala (Sandrücken Salussärkkä) bis zum Dorf Pohjaslahti. Im Dorf angekommen können Sie eine längere Pause einlegen und neben Mittagessen im Dorf-Pub Wanha Vankka auch zu Fuss einiges entdecken. Im Bootshafen finden Sie einen kleinen Sandstrand zum Baden, die Kirche von Pohjaslahti aus dem Jahr 1931 mit wunderschön gelegenen Friedhof ist ein Besuch wert und für den Wanderweg zum "Berg" Palellusvuori (175 M.ü.M) mit einem Aussichtsturm können Sie eine mobile Führung aufs Telefon laden. 
Bild111Am Nachmittag geht die Reise weiter über kleinen Strassen in Ylä-Kolkki (Traditionshof Vehkaniemi mit Kunstausstellung, alte Wassermühle mit Museum und eine weitere Sandrücken Rantalansärkkä) nach Dorf Kotala. In Kotala finden Sie noch einen traditionellen Dorfladen sowie einen Denkmal zu Martti Kitunen, dem berühmtesten Bärenjäger aller Zeiten. In Kotala befindet sich auch eine Stromschnelle wo Sie sich an Fliegenfischen versuchen können. 

killiIhr nächster Halt ist geplant im Dorf Killinkoski. Der alte Fabrikkomplex von Killinkoski ist eine vielseitige und populäre Attraktion in Virrat. Das Gebäude der alten Bandfabrik wurde von Josef Stenbäck erschaffen. Die ältesten Elemente des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes wurden 1908 fertig gestellt. tourist000003 1Neben dem einzigen Bandindustriemuseum im skandinavischen Raum und dem finnischen Kamera-Museum hat dieses Touristenziel viel zu bieten. Es gibt zum Beispiel Ausstellungen, einen Band Shop (die breiteste Auswahl von Bändern in Finnland), ein Café und einen Flohmarkt. Auf dem Weg zum Fabrik sollte man zudem die rot-weisse Holzkirche aus dem Jahr 1928 besichtigen.
Von Killinkoski geht die Fahrt dann wieder Richtung Süden und dem Zentrum von Virrat. Unterwegs können Sie noch typisch finnische Landschaft und traditionelle Gebäude auf der Strecke durch das Dorf Soininkylä bewundern sowie einiges über Schindel-Herstellung in Ohtola bei der Schindel-Mühle erfahren. marttinen hirsihuvilat rantaa 35Übernachtung in Virrat z.B. in den Block-Ferienhäuser von Jugendzentrum Marttinen. Die Häuser verfügen über 3-4 Doppelzimmer, Wohnküche, Sauna mit Dusche und haben alle Seeblick. In Jugendzentrum können die verschiedensten Freizeitaktivitäten gebucht werden, das Traditionsdorf und Schleuse liegen in der direkten Nachbarschaft und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Tag 5. Virrat-Ruovesi-Mänttä-Vilppula

tourist00009 1Von Virrat geht die Rundreise nun wieder Richtung Süden und heute stehen Natur, Geschichte und Traditionen auf dem Programm. Von Virrat steuern Sie zuerst auf dem finnischen Route 66 und bereits nach 4km sollten Sie die erste Pause bei den Toriseva Schluchtseen einlegen. Die 3 Toriseva-Seen sind bekannt für ihre steilen Seeuferklippen und ihre Tiefe, wobei der mittlere Toriseva (37m) der tiefste See ist. Im landschaftlich reizvollen Toriseva-Café haben Sie einen großartigen Ausblick über die zerklüfteten Schluchten. Das Café befindet sich auf einem Aussichtspunkt am Südende des Niedrigeren Toriseva-Sees. Von Toriseva geht die Fahrt weiter entlang der Route 66 nach Visuvesi mit drehbaren Brücke und schliesslich zum Nationalpark Helvetinjärvi
Der 1982 gegründete Nationalpark erstreckt sich auf eine Fläche von ca. 22 km², wovon etwa 1,5 km² Gewässer sind. Am nordöstlichen Ende des Sees Helvetinjärvi öffnet sich der Felsspalt Helvetinkolu, der 38 Meter tief, 40 Meter lang und 2 bis 2,5 Meter breit ist. Im Park gibt es zahlreiche gekennzeichnete Wanderrouten, Kochstellen und Zeltplätze. helvetin porttiDas Mittagessen sollten am "Tor zur Hölle" geniessen; ein legeres, naturnahes Freiluft-Restaurant direkt am Nationalpark. In Helvetinportti können Sie Fleisch von der benachbarten Wildschwein- und Straußenfarm sowie auch Kaffee, Gebäck und Eiscreme genießen.
Nach dem Aufenthalt in Nationalpark fahren Sie weiter nach Ruovesi. Im Zentrum der Gemeinde haben Sie wieder einiges zu entdecken und können sich zu Fuss fortbewegen. maria ruovesiAls erstes können Sie die Holzkirche Sofia-Magdalena vom Jahr 1778 mit Platz für ca. 1100 Personen besichtigen. Auf dem Friedhof-Gelände ist auch ein altes Kirchboot ausgestellt. Als nächstes geht´s dann zum Gasthafen von Ruovesi "Laivaranta". In Laivaranta finden Sie neben den 120 Anlegeplätzen einen Badestrand, das Restaurant Rantaravintola und das Restaurantschiff M/S Katrina. Zudem verkehrt das Dampfschiff S/S Tarjanne aus dem Jahr 1908 zwischen Tampere und Virrat und haltet natürlich auch hier in Ruovesi an. Über einen Uferpfad mit 600m Länge erreichen Sie auch die Runeberg-Quelle, die nach dem finnlandschwedischen Nationaldichter J. L. Runeberg benannt wurde. Diese Quelle war zwar bereits lange bevor Runeberg in Ruovesi wohnte und dort als Hauslehrer tätig war, eine naturhistorische Sehenswürdigkeit und ein beliebter Treffpunkt. Die Quelle hat ihn zum Verfassen eines seiner berühmtesten Gedichte, Vid en källa (An der Quelle), inspiriert. 
syvinkisalmiFrühabends können Sie dann Ruovesi hinter sich lassen und über die landschaftlich schöne Strasse über Tuuhoskylä und Tammilahti nach Mänttä-Vilppula fahren. Unterwegs befindet sich die schöne, hohe Brücke von Syvinkisalmi und das Naturschutzgebiet Elämänmäki; Anfang des 20. Jahrhunderts befand sich hier das Natursanatorium von Doktor E.W Lybeck mit schöner Aussicht auf 4 Seen. 

In Mänttä-Vilppula angekommen, können Sie nun unter verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten aussuchen. Zur Auswahl stehen; 
1. ClubHotel Mäntän Klubi, eine historische Unterkunft im Klubhaus aus der Zeit der Fabrikbesitzer mit individuell gestalteten Zimmer
2. ArtHotel Honkahovi, eine hochklassige Unterkunft inmitten von einzigartigen Kunstwerken
3. Hotel Alexander, komfortable Unterkunft direkt im Zentrum von Mänttä mit einem Café und Shop im gleichen Gebäude
4. Bio-Bauernhof Peltola, Unterkunft in ländlicher Umgebung auf einem Bauernhof mit modernem Komfort 

mantanklubi kuninkaan huone02 hotel alexander peltolan luomutila

Tag 6. Kunst, Kultur und Natur in Mänttä-Vilppula

Go sta ilmakuva1In der Kunststadt Mänttä-Vilppula bleiben Sie 2 Nächte und können somit den heutigen Tag vor Ort geniessen. Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie die Ausstellung in Serlachius-Museen Gustaf und Gösta. Tauchen Sie ein in die Geschichte dieser ehemaligen Industrie-Kleinstadt mit hochspannenden kulturellen Erbe. Verweilen Sie an den Stränden und Häfen der Stadt, besuchen Sie die kleinen Boutiquen in Myllyranta und bewegen Sie sich in der Stadt vor allem zu Fuss oder mit den WP 20170529 22 35 36 Proausleihbaren Fahrräder der Serlachius-Museen. Erkundigen Sie den "Hausberg" Mäntänvuori mit einem Aussichtsturm und geniessen Sie die schönsten Sonnenuntergänge bei einem Glas Wein auf der Terrasse der Weinstube Vuorenmaja. 

Tag 7. Vilppula-Juupajoki-Orivesi-Tampere

Der letzte Tag der Rundreise startet mit Besuch auf Vilppulas historischer Route an der Stromschnelle Vilppulankoski mit Denkmälern des Bürgerkrieges von 1918. Von Vilppula geht die Fahrt weiter Richtung Süden und in der Nachbargemeinde Juupajoki können Sie dann Finnlands ersten koskenjalkaSchuhfabrik aus dem Jahre 1897 in Korkeakoski besuchen. Bekannt wurde die Fabrik u.a. durch ihre Soldatenstiefel und Holzschuhe. Heutzutage beherbergt das Gebäude das Schuh- und Ledermuseum. Die alten Maschinen und Werkzeuge sowie über tausend Paar Schuhe veranschaulichen den Wandel in der Schuhherstellung und den Schuhmoden in mehr als hundert Jahren. Im Gebäude befindet sich zudem eine Kunstgalerie. Das Museum ist Teil des historischen Fabrikmilieus von Korkeakoski an der einzigartigen Juupajoki-Schlucht. 
Von Korkeakoski geht es dann nur kurz zu einer weiteren einmaligen Destination, dem Kallenautio Kestikievari - ein Café der schmackhaften Backwaren und ein Gasthausmuseum! kallenautio 1Die Tätigkeit von Kallenautio als Gasthaus begann im Jahre 1778. Hier haben viele berühmte Persönlichkeiten übernachtet, u.a. der Schriftsteller Zacharias Topelius. Die Tätigkeit des Gasthauses endete im Jahre 1928 wegen des Aufkommen des Automobils. Das Museum liegt in Juupajoki an der Landstraße 66 an seinem ursprünglichen Platz. Auf dem Hof befindet sich auch ein Geschenkladen, der Kunsthandwerk verkauft, und es werden niveauvolle Kunstausstellungen organisiert. In Kallenautio befindet sich auch ein beliebtes Haustier-Zoo. 
Von Kallenautio führt die Route 66 Sie weiter Richtung Süden nach Orivesi. Nun können Sie weiterhin eine landschaftlich schöne Strasse verfolgen, in dem Sie über Ponsa und Kangasala nach Tampere fahren. 

Sie können aber auch Ihren Urlaub in der Herz-Region verlängern in dem Sie z.B. in den Ferienhäusern von Mäkelän lomatuvat an der Grenze von Ruovesi und Juupajoki für ein paar Tage bleiben. 

 

Preise

bei 4 Reisenden ab € 325.-/Person
bei 2 Reisenden ab € 475.-/Person

Preis inklusive:
- 3 Übernachtungen in Doppelzimmern mit Frühstück
- 3 Übernachtungen in Ferienhäuser
- Ermässigungsgutscheine für ausgesuchte Restaurants

Jedes Reisepaket wird individuell gestaltet und nach Kontrolle der Verfügbarkeiten mit definitiven Preis angeboten. Wir organisieren Ihnen gerne auch die Anreise nach Helsinki oder Tampere sowie bei Bedarf den Mietwagen. 

Reservationen und weitere Infos:
Anu Schuoler, Finventura Oy
+358 50 65048
Tämä sähköpostiosoite on suojattu spamboteilta. Tarvitset JavaScript-tuen nähdäksesi sen.

www.visitheartfinland.fi